Unsere Schule

Das Kollegium

An der Grundschule Frauenweiler unterrichten derzeit  9 Lehrkräfte in 4 Klassen:

 

Klasse 1:   Frau Schneider 

Klasse 2:   Frau Knittel

 

Klasse 3:   Frau Haas und Frau Hopf 

Klasse 4:   Frau Jost 

 

Fachlehrerinnen:

Frau Hengesbach 

Frau Schmidt (Referendarin) 

Frau Schneider-Winterstein (kirchl.)

 

Rektorin:    Frau Esther Kirsch

     Offene Sprechstunde ohne Termin

     jeden Donnerstag von 12.15 Uhr bis 13.15 Uhr

Sekretärin: Frau Sezer

Hausmeister: Herr Risi

 

Elternbeirat 2021/2022

Klasse 1: L. Kampert, J. Wörz

Klasse 2: N. Nemitz, K. Koblenz

Klasse 3: J. Mieszczanin, C. Vogt 

Klasse 4: C. Korinek, C. Vorfelder-Ewen

Elternbeiratsvorsitzende: Frau Kampert

Stellverteterin: Frau Nemitz

 

 

Das Leitbild

 

"Gemeinsam  leben, lernen und wachsen."

 

Dieses Motto bestimmt die Arbeit an unserer Schule.

 

1.  Gemeinsam leben

Respekt und Toleranz gegenüber anderen Menschen und anderen Lebensstilen ist für uns wichtig, denn nur auf dieser Basis ist ein

respektvolles und friedliches Miteinander möglich.

Wir üben mit den Schüler/innen  Rituale und Regeln für ein

rücksichtsvolles Miteinander ein.

Wir fördern die sozialen Fähigkeiten unserer Schüler/innen durch entsprechende Projekte und Unterrichtsmethoden. Durch sportliche, künstlerische und altersübergreifende Aktivitäten fördern wir Gemeinschaftssinn, leben Werte und vermitteln Tugenden. Wir achten konsequent auf die Einhaltung unserer Regeln.

Unsere bewegungsfreundliche Schule trägt dazu bei, dass das Leben

und Lernen unserer Kinder bewegungsfreudiger wird.

Im Kontext des schulischen Bildungs- und Erziehungsauftrags ist die

Förderung von Bewegung nicht nur die Aufgabe des Schulfaches

„Bewegung, Spiel und Sport“, sondern unser pädagogisches Anliegen

für das Leben und Lernen in der Schule insgesamt. Folgende Initiativen

sind wesentlicher Bestandteil unseres Schullebens:

Bewegungspausen auf dem Schulgelände, bewegter Unterricht, Arbeitsgemeinschaften, sportorientierte Angebote auch mit Kooperationspartnern (Schullandheimaufenthalte, Schul- und Sportfeste, Schulsportwettbewerbe) 

 

 2.  Gemeinsam lernen

 Unseren Schüler/innen möchten wir grundlegende Kenntnisse und 

Fähigkeiten vermitteln und ihnen dabei helfen, erfolgreich zu lernen.

 Da Schule den Bildungsauftrag nicht alleine erfüllen kann sondern 

nur in Zusammenarbeit mit anderen, geben wir unseren

Schüler/innen die Möglichkeit, ihre Lernerfahrungen ständig zu erweitern.

Wir fördern  die Lern- und Leistungsbereitschaft, indem wir

individuelle Fähigkeiten unterstützen. Durch Methodenvielfalt schaffen

wir Lernlust auf vielen Wissensgebieten.

 

Unser Unterricht findet nicht nur an der Schule, sondern auch an außerschulischen Lernorten statt.

Wir arbeiten mit verschiedenen Kooperationspartnern zusammen

und laden immer wieder externe Fachleute zu uns ein.

 

 

3.  Gemeinsam wachsen

 

An unserer Schule verbringen die Schüler/innen einen erheblichen

Teil ihrer Zeit. Schule soll für sie daher ein Ort sein, an dem sie

sich wohl fühlen, ernst genommen werden und sich entfalten

können.

Wir üben mit den Schüler/innen  Rituale und Regeln für ein

rücksichtsvolles Miteinander. Wir ermöglichen ihnen vielfältige Gemeinschaftserfahrungen. Wir unterstützen sie dabei,

stadtteilbezogene Freizeitaktivitäten kennen zu lernen und auszuüben.

 

Frauenweiler, März 2016

 

 

 

 

Schulwegplan

Die Stadt Wiesloch entwickelte einen Schulwegplan für Frauenweiler. Mit Hilfe dieses Planes soll der Schulweg Ihres Kindes sicherer ermöglicht werden.

 

Wir wissen, dass es Gründe gibt, Kinder mit dem Auto zur Schule zu bringen oder dort abzuholen. Leider stellen die zahlreichen "Elterntaxis" aber auch Gefahren da. Immer wieder parken PKWs im absoluten Halteverbot vor der Schule oder auf dem Gehweg im Zeisigweg.

Dadurch erhöht sich die Gefahr für die Kinder, die zu Fuß oder mit dem Roller zur Schule kommen.

Nutzen Sie deshalb lieber die Haltemöglichkeiten im Habichtweg. Dort können die Kinder aussteigen und über den kleinen Fußweg sicher zur Schule kommen.

Bitte nehmen Sie Rücksicht auf die jüngsten Verkehrsteilnehmer. VIELEN DANK !